Venedig – Tagesgäste werden ab Mai für einen Stadtbesuch Eintrittsgebühr bezahlen

Der Stadtrat von Venedig hat nun eine lang umstrittene Eintrittsgebühr beschlossen und setzt nun das Wahlversprechen des Bürgermeisters Luigi Brugnaro durch. Schon dieses Jahr soll ab 1. Mai bis Jahresende eine Eintrittsgebühr von 3 Euro von jedem Touristen für den Eintritt in die Lagunenstadt verlangt werden. Ab nächsten Jahr soll der Betrag erhöht werden und es gelten verschiedene Staffelungen: In der Nebensaison kostet der Eintritt in die Lagunenstadt 3 Euro, in der Hochsaison 8 Euro, zu speziellen Veranstaltungen wie den Karneval sogar volle 10 Euro und sonstige normale Tage nur 6 Euro. Hintergrund der Eintrittsgebühr ist die Steuerung und Dämpfung der Massentourismus in der Lagunenstadt. Venedig wird jährlich von bis zu 30 Millionen Besuchern weltwelt jedes Jahr besucht. Bereits in anderen Regionen wie Sizilien – insbesondere die Äolischen Inseln schon seit längerer Zeit eine Eintrittsgebühr eingeführt.

Tags: