Sightseeing Citypass Rom : Roma Pass und die Alternativen – pro und contra

Alle Wege führen nach Rom – so heißt es immer wieder. Sollte Dich deine nächste Städtereise auch nach Rom schicken, dann wird man sicherlich auch auf die Zusatzkosten ein wenig ein Auge geworfen haben. Preise für die Sehenswürdigkeiten Rom´s sind nicht gerade günstig – so kostet aktuell zum Beispiel der Besuch der Vatikanischen Mussen ohne Führer, Museen und Sixtinische Kapelle schlappe 17 Euro – wer die Warteschlage vor den Museen umgehen möchte sogar zusätzliche 4 Euro und mehr. Wenn man ein Sightseeing Programm aufstellt und alles so ein wenig sehen möchte, kann der Trip nach Rom doch gleich mal sehr sehr teuer werden. So wird immer häufiger der Citypass in die Überlegungen mit hineingenommen, der in vielen Städten angeboten wird. Der erste Citypass in Rom war der Roma Pass, der mittlerweile Konkurrenz erhalten hat.

Wie in anderen Städten hat man Sightseeing Pass entwickelt, um ein einheitliches System für den Touristen zu ermöglichen. Citypässe enthalten zeitgebunden vielerorts kostenlose öffentlichen Verkehrsmittel oder vergünstigte Zugänge zu Sehenswürdigkeiten oder Eintritt ohne Warteschlagen vor den Museen. So existierte zuerst auch der Roma Pass, der diverse touristische Leistungen zusammenfasste in einem Citypass. Leider wird alles verkompliziert, in dem immer neue Citypässe entwickelt und im Markt plaziert werden. Auch Rom hat mit dieser Entwicklung zu kämpfen. Leider immer zum Nachteil des Kunden, wenn verschiedene Systeme um die Gunst des Kunden buhlen. Meist wird sehr unübersichtlich einen Überblick über die verschiedenen Leistungen zu erhalten. Heute versuchen wir Euch einen Überblick über Roma Pass und die Alternativen wie Rome City Pass, Rom Sightseeing Pass, Omnia Card Rom zu verschaffen.

Die einzelnen Citypässe im Detail

“Roma Pass” – das Orginal

Der Roma Pass war der erste Citypass in der Stadt Rom, der offiziell von der Stadtverwaltung ausgegeben wurde und dezeit der günstigste alle Citypässe in der ewigen Stadt Rom ist. Der “Roma Pass” wird in zwei Varianten ausgegeben – als 48 Stunden und als 72 Stunden Citypass. Der Pass für 48 Stunden enthält einen kostenlosen Eintritt, der 72 Stunden zwei kostenlose Eintritte. Alle weiteren Sehensürdigkeiten sind ermäßigt. Im Roma Pass ist weder der Vatikan mit den Vatikanischen Museen, die Sixtinische Kapelle, der Petersdom noch eine Stadtrundfahrt oder ein Flughafen Transfer inklusive. Der Roma Pass beinhaltet aber kostenlose Verkehrmittel wie Metro, Tram und Bus, die im Zeitraum in der Stadt genutzt werden können.

Details zur 48 Stunden Roma Citycard und Onlinebuchung
Details zur 72 Stunden Roma Citycard und Onlinebuchung

Rome City Pass (Turbo Pass)

Ein weiterer sehr beliebter Citypass ist der Rome City Pass. Dieser wird für 2, 3 oder 6 Tage angeboten. Der Rome City Pass ist zwar teurer, aber beinhaltet freien Eintrittzu Sehenswürdigkeiten und Museen, Ohne Anstehen in den Vatikan, die Sixtinische Kapelle und das Kolosseum so wie kostenlose Fahrt mit Metro, Bus (inkl. Flughafen Ciampino) & Tram in Rom und und inklusive der Hop-on-hop-off Bustour, Rabatte, Stadtplan und Reisebroschüre. Ein Rundumpaket für Kunden, die einiges in Rom erleben möchten.

Rom BLUE SIAT® Pass

rent-a-guide hat einen eigenen Citypass entwickelt und bietet beliebte Eintritte und Attraktionen in einer Citycard mit dem Namen Rom BLUE SIAT® Pass an.Der Pass wird in der Variante normal und Flex angeboten. Beide Pässe können für 2, 3, 4, 5 oder 6 Tage erworben werden.Der Rom BLUE SIAT® Pass beinhaltet anders als andere City Pässe einen Flughafentransfer (nach Wahl: Bus-Shuttle oder Zug) und eignet sich ideal für alle Städtereisenden, die möglichst viele Hauptattraktionen in Rom besichtigen möchten und mit dem Flugzeug anreisen.
Details zum Rom BLUE SIAT® Pass und Onlinebuchung

Omnia Card Rom

Eine weitere Citypass Karte und etwas unbekannter ist die Omnia Card Rom. Die Omnia Card Rom bietet kostenlosen Eintritt zu Peterdom, Kolloseum und Vatikanmuseum inklusive Schnelleinlass – somit umgeht man die Warteschlangen an dieseren Sightseeingpunkten. Zudem bitet die Omnia Card Rom HOP-on Hop-off Touren, kostenloser öffentliche verkehrmittel und ermässigte Eintritte in Roms Museen.
Details zur Omnia Card Rom und Onlinebuchung

Vergleich der Rom City Pässe in einer übersichtlichen Tabelle:
 Rom City Pass / Turbo PassRom BLUE SIAT® PassRoma PassOMNIA Card
Kolosseum & Forum Romanum (ohne Anstehen) (ohne Anstehen) (ohne Anstehen) freiem Eintritt (als eine von zwei Attraktionen mit freiem Eintritt)
Vatikanische Museen / Sixtinische Kapelle (ohne Anstehen) (ohne Anstehen) Nein (ohne Anstehen)
Petersdom Der Eintritt in den Petersdom ist grundsätzlich kostenlos. Für die Kuppel ist eine Zutrittsgebühr zu zahlen Der Eintritt in den Petersdom ist grundsätzlich kostenlos. Für die Kuppel ist eine Zutrittsgebühr zu zahlen Der Eintritt in den Petersdom ist grundsätzlich kostenlos. Für die Kuppel ist eine Zutrittsgebühr zu zahlen Ja - aber ohne Anstehen - der Eintritt in den Petersdom ist grundsätzlich kostenlos. Für die Kuppel ist eine Zutrittsgebühr zu zahlen
Engelsburg
(Castel St. Angelo )
Ja Ja (als eine von einer oder zwei Attraktionen mit freiem Eintritt (als eine von zwei Attraktionen mit freiem Eintritt)
Öffentliche Verkehrsmittel im Stadtgebiet (Metro, Tram, Bus) Ja Ja Ja Ja
Stadtrundfahrt Ja - große Hop-on Hop-off Stadtrundfahrt inklusive Nein Nein Ja - 3-Tages-Ticket Hop-on Hop-off
Flughafentransfer Nein Ja Nein Nein
Dauer / Gültigkeit des Citypasses2,3 oder 6 Tage2,3,4,5 oder 6 Tage2 oder 3 Tage3 Tage
Abholung / VersandOnline bestellen, Lieferung per Post oder vor Ort abholenOnline bestellen, Lieferung per Post oder E-MailOnline bestellen, Lieferung per Post bzw. vor Ort abholenOnline bestellen, Abholung in Rom
Preise der Citycards
2-Tages City Pass89,90 €83,00 € 34,00 € existiert nicht
3-Tages City Pass99,90 €95,00 € 46,50 €113,00 €
4-Tages City Pass existiert nicht119,00 € existiert nicht existiert nicht
5-Tages City Pass existiert nicht135,00 €
existiert nicht existiert nicht
6-Tages City Pass159,90 €normal : 145,00 €
Flex : 170,00 €
existiert nicht existiert nicht
Fragen und Antworten zum zum Rom Citypass :

Lohnt sich der Citypass für Kinder oder Jugendliche überhaupt ?

Um genau diese Frage zu beantworten, sollte man auf die Bedingungen, der jeweiligen Touren & Sehenswürdigkeiten in der Stadt Rom schauen. So erhalten Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zu den staatlichen Sehenswürdigkeiten und Museen in Rom immer freien Eintritt – darunter gehört zum Beispiel auch das Kolosseum und das Forum Romanum. Aber man muss bedenken, daß man trotzdem das Freiticket vorher am Ticketschalter abholen muß. Bei den öffenlichen Verkehrmitteln schaut es ein weng anders aus – hier können Kinder unter 10 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln durch Rom fahren. Im Vatikan schaut es schon wieder anders aus – hier erhalten Kinder unter 6 Jahren Zutritt ohne Warteschlange kostenfrei, Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren ermäßigten Eintritt ohne Anstehen.
Unser Fazit : Das kommt auf den Zeit an, die man hat. Ein City Pass lohnt sich für Kinder dementsprechend nur, wenn Ihr nicht in Warteschlange stehen wollt. Wenn das egal ist, der kommt mit Einzeltickets für Sehenswürdigkeiten und Metro günstiger als mit einem City Pass.

Wann der Citypass Rom sich wirklich nicht lohnt

Jeder , der nur wenige Sehenswürdigkeiten besuchen kann oder möchte, der wird mit dem Rom Citypass in jeglicher Form nicht sparen können. Hier sollte man lieber die Touren einzeln buchen. Wer richtig die Sehenswürdigkeiten besuchen möchte, ist mit dem Citypass gut aufgehoben. Je nach Citypass ist die eine oder andere Sehenswürdigkeit oder Transfer inklusive – ein Programm, welche Sehenswürdigkeiten man besuchen möchte, sollte man bereits vor Antritt der Reise schon geplant haben, damit man den richtigen Citypass bestellen kann.

Tags: