US-Luftfahrtbehörde FAA und einige Fluggesellschaften verbieten Apple Macbooks an Bord

Anfang der Woche verboten  einige Fluggesellschaften die Mitnahme bestimmter Macbook Pro Modelle von Apple in Ihre Flugzeuge , darunter waren die Fluglinien Thomas Cook, Condor, Air Italy, Air Transat und Tui Fly. Das Verbot gilt sowohl im Handgepäck als auch im aufgegebenen Gepäck. Hintergrund dieser Verbote ist die Mitteilung aus dem Hause Apple, dass Lithium-Ionen-Akkus bestimmter Geräte überhitzen und eine Brandgefahr darstellen könnten. Apple hat diesbezüglich einen Rückruf von 15-Zoll-Modellen im Juni gestartet, wo Geräte , die hauptsächlich zwischen September 2015 und Februar 2017 verkauft wurden, bei Apple umgetauscht werden sollen. Hierzu steht eine gesonderte Webseite von Apple bereit, wo man die Seriennummer seinen Gerät eintragen kann und sofort erkennen kann, ob sein Gerät betroffen ist. Passagiere würden am Gate und an Bord darauf hingewiesen – beim Online Check-in wird aktuell auch auf dieses Verbot hingewiesen. Nun zieht auch die US-Flugsicherheitsbehörde nach und hat die Mitnahme bestimmter Macbook Pro Modelle von Apple verboten. Ab wann andere Fluggesellschaften hier nachziehen, ist aktuell unklar.

schnaeppchen.at
Enable registration in settings - general